© 2016 Brigitte Block · Impressum & Datenschutz ·  E-Mail

FELDENKRAIS®-PROJEKTE
FELDENKRAIS®-Projekt an der Mosaikschule (Sonderschule für Geistigbehinderte) in Hemmerden - Erfahrungsbericht
Die vier Beteiligten dieses Projektes, die beiden Feldenkraislehrer Brigitte Block und Hans-Jürgen Theiß und die beiden Lehrerinnen Beate Esser und Uschi Schneeweiß, haben gemeinsam ihre vielfältigen Erfahrungen dokumentiert und in einer Broschüre veröffentlicht. Die zehn geistigbehinderten Schüler und Schülerinnen einer Ober-/Werkstufe erhielten über die Zeit von drei Jahren wöchentlich eine Gruppenstunde und alle zwei bis drei Wochen eine Einzelstunde. In der Broschüre wird das Projekt beschrieben und die Vorgehensweise erläutert. Die Entwicklungsfortschritte sind dokumentiert anhand von Verhaltensbeobachtungen vor und während des Projektes. Die Schüler malten Bilder, an denen ihre Entwicklung leicht nachvollzogen werden kann. 
Abgebildet sind 18 Zeichnungen, die im Zusammenhang mit der Gesamtentwicklung beschrieben und gedeutet werden. Dieser Bericht eignet sich gut dazu, interessierten Laien, aber auch allen Fachleuten, die mit Kindern oder Jugendlichen arbeiten, die vielfältigen Möglichkeiten der Feldenkrais-Methode aufzuzeigen. Es ist beschrieben, wie ganzheitlich die Feldenkrais-Arbeit auf alle Persönlichkeits- und Entwicklungsbereiche dieser Schüler gewirkt hat. Lehrer wird besonders interessieren, welche Lernfortschritte in den Schulfächern aufgetreten sind.
DOWNLOAD:
Erfahrungsbericht (Deutsch)
Experience Report (English)
 FELDENKRAIS®-Projekt an der Mosaikschule (Sonderschule für Geistigbehinderte) in Hemmerden - Videodokumentation
Ergänzend zur bereits vorliegenden Broschüre ist eine Videodokumentation verfügbar. Der Film gibt einen Eindruck von der Wirkungsweise der Feldenkrais-Arbeit mit den beteiligten zehn Schülern und Schülerinnen. Es wird deutlich, wie intensiv diese Arbeit bei behinderten Menschen zur Wirkung kommt, wie sich ihr erweitertes Körperbild, die Konzentrationsfähigkeit, das Denkvermögen und vor allem das Selbstwertgefühl entwickelt.
Dieses neue Selbstwertgefühl äußert sich auch in einem veränderten Umgang miteinander, denn die Schüler wenden ihre Erfahrungen mit der Feldenkrais-Arbeit auch gerne gegenseitig an. Das sieht man in beeindruckenden Aufnahmen. Der Film ist unter anderem sehr gut geeignet, um in der Öffentlichkeit, in Lehrerfortbildungen und Schulbehörden einen anschaulichen Eindruck von der oftmals schwer vermittelbaren Feldenkrais-Arbeit zu geben.

WIR FREUEN UNS ÜBER RÜCKMELDUNGEN: 

Brigitte Block

Tel.: 02104-40994

E-Mail: mail@brigitteblock.de

 

Beate Esser

Tel.: 02181-2131174

E-Mail: beatesser@freenet.de

 

Uschi Schneeweiß

Tel.: 02181-2131172

E-Mail: US54@arcor.de